Regenbogen-Zebrastreifen

Regenbogen-Zebrastreifen
Die unterfertigten BezirksrätInnen der sozialdemokratischen Fraktion, stellen gemäß
§ 24 der Geschäftsordnung der Bezirksvertretungen für die Sitzung am Donnerstag, dem 25. Juni 2020, folgenden

Antrag
Die amtsführende Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung, Birgit Hebein, wird ersucht, die zuständigen Stellen des Magistrats der Stadt Wien zu beauftragen, den Schutzweg über die Erdbergstraße auf Höhe Drorygasse (Übergang zum Kardinal-Nagl-Park) mit Regenbogenfarben neu zu gestalten. Als Vorbild soll der Zebrastreifen vor dem Burgtheater dienen.

Begründung
Mittlerweile sind die bunten Symbole für Akzeptanz und Toleranz weltweit verbreitet, etwa in London, Hamburg und Tel Aviv.
Besonders jetzt im Pride-Monat Juni würde so ein Zebrastreifen die Bedeutung Wiens als Regenbogenhauptstadt hervorheben. Außerdem soll dieser Regenbogenzebrastreifen ein Symbol für die gelebte Vielfalt und Weltoffenheit in der Landstraße sein und die Solidarität im 3. Bezirk unterstreichen.

Gemeinsamer Antrag SPÖ & Grüne
Eingebracht von: Sara Costa